Osteopathie fĂŒr Sportler

Sport zu treiben ist wichtig fĂŒr die Gesundheit, fĂŒr den Ausgleich und fĂŒr das Wohlbefinden. Hier kann es dennoch zu Verletzungen kommen.

Nicht nur im Profisport, auch bei Leistungsorientierten Freizeitsportlern.

Hierbei spielen hÀufig Prellungen und Zerrungen eine Rolle, sowie Muskel-, Sehnen- und Bandverletzungen.

Hier gilt es in der Nachbehandlung die Ausfallzeiten zu verkĂŒrzen und wieder zur alten LeistungsstĂ€rke zurĂŒckzufinden.

Den ganzen Körper im Blick

Verletzungen am Fuß oder Knie können z.B. einen Einfluß auf das Becken, die WirbelsĂ€ule und die angrenzenden Körperregionen haben. Umgekehrt kann wiederum ein Beckenschiefstand der im Alltag unbemerkt bleibt, bei intensivem Training negative Auswirkungen auf die Leistung haben oder zu Fehlstellungen und Überbeanspruchung fĂŒhren.

Ein genauer diagnostischer Blick lohnt sich, diese Dysfunktionsketten zu „entlarven“ und ihnen nicht nur symptomatisch, sondern auch ursĂ€chlich, zu begegnen.

PrĂ€vention fĂŒr mehr Leistung

Neben dem Training selbst, sind Ruhe und Regenerationszeiten fĂŒr den Körper wichtig. Hier bietet es sich an, osteopathisch zu unterstĂŒtzen und das Verletzungsrisiko zu reduzieren und Überbelastung entgegen zu wirken.

Ein reibungsloses Zusammenspiel der Gewebestrukturen im Körper ist unerlĂ€sslich fĂŒr jeden, der seine Leistungsgrenze erweitern möchte.

Kontakt

Sie können mich jederzeit kontaktieren und einen Termin mit mir vereinbaren.


Aus rechtlichen GrĂŒnden wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgefĂŒhrten Anwendungsgebiete, selbstverstĂ€ndlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung bei den oben aufgefĂŒhrten KrankheitszustĂ€nden liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Osteopathie) selbst.